Montag, 12. Dezember 2016

PomPom-Christbaumkugel-Liebe


Hatten wir wirklich schon den dritten Advent?

Es geht tatsächlich mit großen Schritte auf das Weihnachtsfest zu, verrückt wie die Zeit rast!

Aber es immer noch genügend  Zeit, um diese flauschigen, puscheligen und kuscheligen Christbaumkugeln zu basteln!



Anleitung für die PomPom-Christbaumkugeln


Ihr braucht wirklich nicht viel:

  1. Wollreste
  2. PomPom-Maker (z.B. von Clover)
  3. Ahle, oder ähnliches spitzes und stabiles Bohrding
  4. Plastik-Drehverschlüsse von PET-Flaschen (z.B. von Cola etc.)
  5. silbernen Lackmaker (z.B. von Edding) oder Acrylfarbe
  6. Schere
  7. Wollnadel
Ich habe als erstes in die Flaschendeckel mittig ein Loch gebohrt und dann alle Deckel versilbert. Zum Trocknen zur Seite legen. 
Dann mit den Wollresten die Pompom´s wickeln. Für diese Pompom´s habe ich sehr dickes Wollgarn benutzt. Es hat die Nadelstärke 10. Umso dicker das Garn, umso weniger müßt ihr wickeln. 

Denkt daran eine langen Faden zum Aufhängen am Pompom zu lassen!

Dann den langen Faden mit der Wollnadel durch das Loch von dem Drehverschluss fädeln und fertig ist die PomPom-Christbaumkugel!


Sind die nicht süß? Ich bin ganz hin und weg von den Plüschkugeln💗


Ihr habt bestimmt noch irgendwo Wollreste rumliegen und Pfandflaschen auch, wo ihr die Deckel dann behaltet!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln und verabschiede mich mit einem vorweihnachtlichen



Kommentare:

  1. Liebe Kirsten,

    die sind ja herzallerliebst! So puschelig und doch weihnachtlich! Toll! Ich bin begeistert.

    Pompompöse Grüße!
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pompompöse Grüße gefällt mir außerordentlich:-))

      Liebe Yvonne,
      ich finde die Plüschkugeln auch total süß!
      Danke und liebe Grüße,
      Kirsten

      Löschen
  2. Antworten
    1. Was? Nur ziemlich? , liebe Katha!
      Die Plüschkugeln sind obercool ;-)

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...