Sonntag, 16. Oktober 2016

Halloween und Arachnophobie!



Wer Angst vor Spinnen hat wird beim Anblick meiner süßen Halloween-Dekoration seine Angst vor Spinnen überwinden und die flauschigen Gesellen sogar zum Teil vernaschen!

Ich bin nicht der ausgesprochene Halloween-Fan, aber so ein bißchen Dekoration finde ich immer schön und  vor allem wenn man die Deko auch vernaschen kann. 
Am Halloween klingeln doch so einige kleine gruselige Gestalten an meiner Tür und drohen mir mit grausigen Streichen, wenn ich ihnen nicht etwas Naschkram gebe. Aus lauter Angst verteile ich dann immer schnell Schnobkram und die lütten Monster verschonen mich dann. Puh! Meistens Glück gehabt!


Dieses Jahr habe ich aus Chenilledraht (auch bekannt als Pfeifenreiniger) und Lollies kleine Plüschspinnen gebastelt!

Einfach 4 Pfeifenreiniger um den Stiel des Lollies wickeln und zwei Wackelaugen draufkleben und fertig ist das Spinnentier!

Und weil es noch ein bißchen dauert bis die plüschigen achtbeinigen Gesellen verteilt werden, dienen sie noch als Dekoration in meinen Herbstblumensträußen!
Ich liebe ja Dahlien und jede Woche stelle ich mir einen neuen Strauß hin! Hach, Dahlien!


Okay, ich fühle mich etwas beobachtet! 


Halloween kann kommen! Ich bin vorbereitet! 
Klingeln bei euch viele kleine Gespenster und Monster und rufen "Süßes oder Saures"?


und viel Spaß bei euren Halloweenbasteleien!


Dieser Blogpost wird verlinkt bei 

Schocktober  

und bei soulsistermeetsfriendsmiss-red-fox und kaminrot als mein #sonntagsglück!


Kommentare:

  1. Die kabbeligen Spinnen sehen ganz toll aus. Ideen muss man haben.
    Also bei uns hat sich Halloween noch nicht so durchgesetzt und ich bin auch gar nicht traurig darüber!
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Pia,
      hier, in Hamburg, hält sich es auch in Grenzen! Es kommen nur verkleidete Kinder aus der Nachbarschft vorbei und das ist so niedlich! Da bereite ich immer gerne eine Kleinigkeit vor!
      Beste Grüße in die Schweiz,
      Kirsten

      Löschen
  2. Nee, hier klingelt es nicht. Jahr für Jahr habe ich mich mit Süßigkeiten eingedeckt und musste sie am Ende alleine essen. Das war gruselig. Dieses Jahr mach ich mich einfach vom Acker.
    Aber deine Idee gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles selbst essen ist wirklich grausam, liebe Andrea!
      Vielleicht solltest du ein wenig Halloween-Deko an die Tür oder Fenster machen, damit die kleinen Gespenster sehen, das es bei dir etwas zu holen gibt!
      Beste Grüße,
      Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...