Samstag, 27. August 2016

Hamburger Hafen-Liebe!



Neulich war ich mal wieder im Hamburger Hafen, da wo Hamburg sein Geld verdient!
Wo die harten Kerle schwer arbeiten, immer ein Wind einen durchs Haar weht, wo die Kräne in den Himmel ragen und Touristenbarkassen über die Elbe schaukeln, genau das ist mein Hamburg! Und diesmal habe ich in schwarz-weiß fotografiert.
Es war extrem schönes Wetter und eigentlich fotografiert man doch dann den strahlend blauen Himmel, aber ich wollt mich mal in der Schwarz-Weiß-Fotografie ausprobieren.


Das ist gar nicht so leicht, weil sonst das bunte Farbenspiel sehr leicht von falschen Kameraeinstellungen ablenkt. In Farbe fotografieren ist weit aus einfacher. 

Mein absolutes Lieblingsfoto ist, wie Vater und Sohn oder Opa und Enkel (von Vorne sah man eindeutig die Familienähnlichkeit!) auf Pollern saßen und das Treiben auf der Elbe beobachteten und genossen! Ist das nicht wunderschön? 



Bei den sonnigen Bombenwetter waren natürlich Massen von Touristen unterwegs, das ist natürlich manchmal nervig, wenn man in der schönsten Stadt der Welt lebt, aber ich würde es genauso machen! 

Die Hafenrundfahrten hatten den Tag natürlich Hochkonjunktur. Nach der langen Schlechtwetterphase hier in Hamburg, kommt endlich mal Geld rein für die Unternehmer!




Auf den Weg zur U-Bahn-Station "Landungsbrücken" musste ich noch über eine Brücke und auch dort fand ich tolle Motive.

Der Aufkleber von meinen Hamburger Lieblings-Fussballverein FC St. Pauli  darf natürlich nicht fehlen!


Diese Liebesschlösser gehen mir richtig auf den Keks! Es gibt in Hamburg wirklich keine Brücke mehr, wo die Schlösser baumeln, aber ein beliebtes Fotomotiv sind sie allemal. Und wer sich kein Schloss leisten kann, der verkündet seine Liebe mit einem Edding!


Noch mal schnell einen Schnappschuss vom Michel gemacht und dann ab in die U-Bahn!


Wie gefallen euch meine Schwarz-Weiß-Fotos? Ich finde sie gut, interessant und auch dramatisch! Fotografiert ihr auch ab und zu mal ohne Farbe? 



Mein #sonntagsglück wird bei meinen Bloggerkolleginnen soulsistermeetsfriends miss-red-fox und kaminrot verlinkt!


Kommentare:

  1. Ach Hamburg!... Kommt gleich nach meinem Berlin.
    Schöne Bilder. Die könntest du auch gut bei Fraukes Schwarzweißblick verlinken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Andrea und herzliche Grüße nach deinem schönen Berlin!
      Auf Fraukes Blog habe ich schon oft die S/W-Fotos bewundert.
      Danke für den Tipp!

      Löschen
  2. Hey!
    Mir gefallen deine Fotos sehr gut. Ich habe mich noch nicht in der s/w Fotografie probiert. Ich muss meine neue kamera erstmal in Farbe in den Griff bekommen ;-) und dann alles andere.
    Ich wünsche dir noch ein wunderbares Restwochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Yvonne!!!
      Ich bin auch noch am experimentieren!
      Ist nicht so einfach mit der ISO etc!
      Auch dir wünsche ich noch ein schönes Wochenende!

      Löschen
  3. Zu deiner frage welches Bild mir am besten gefällt, das erste und das mit Vater und Sohn, beim auf und ab scrollen kamen sie mir am weichsten vor. Fotos in Farbe verzeihen mehr.
    Das mit den Schlössern an den Brückengeländern müsste meiner Meinung auch nicht sein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sind wir absolut einer Meinung, liebe Pia!
      S/W-Fotos sind härter als Fotos in Farbe!
      Man kann auf den Bildern nicht wirklich sehen, das es ein sehr sonniger Tag war.
      Beste Grüße,
      Kirsten

      Löschen
  4. Das sind wunderschöne Fotos, sie gefallen mir sehr gut in S/W.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ingrid!
      S/W-Fotos haben immer irgendetwas mystisches!
      LG
      Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...