Sonntag, 17. Juli 2016

Mit Snapchat weltweit Museen besuchen


Nun hat mich das Snapchat-Fieber doch noch gepackt. In meiner damaligen Testwoche, war ich noch nicht so begeistert von Snapchat. Hier  könnt ihr von meinen ersten Schritten lesen.

Snapchat ist inzwischen die drittmeist genutzte App, die mit circa 15 Milliarden Dollar bewertet wird.

Dabei wurde Snapchat zu Anfang hauptsächlich von Celebrities, Teenagern, Fashionistas und Selfie-Freaks verwendet. Inzwischen ist die App weit darüber hinaus bekannt.
Snapchat ist inzwischen ein Tool, das auch z. B. von Museen aus aller Welt genutzt wird und genau das war ein Grund für mich bei Snapchat zu bleiben.
Wera von kultur und kunst hat eine weltweite Museen-Liste, die Snapchat nutzen, zusammengestellt.  Danke dafür, liebe Wera!



Und seitdem drehe ich täglich eine kostenlose Runde durch die faszinierenden Ausstellungen. 

Meine Lieblingsmuseen sind momentan:

bishopmuseum – Bishop Museum (Hawaii)
lacma – LACMA, Los Angeles County Museum of Art (Kalifornien)
brandtsmuseum – Brandts (Denmark)
schirnsnaps – Schirn (Germany)
skagensmuseum – Skagens Kunstmuseer (Dänemark)

tate.gallery – Tate (United Kingdom)

Aber die Liste wird täglich länger!

Auch das Münchner Residenztheater nimmt einen sehr oft mit hinter deren Kulissen! Total spannend!




Dann folge ich der Juli von heimatpott , die unheimlich kreativ und extrem lustig aus ihren ganz "normalen" Alltag erzählt.

Ihre Storys sind großartige persönliche Interaktionen, die weitaus besser sind als jegliche Vorabendserien!



Juli hat den sogenannten #faktenfreitag ins Leben gerufen, wo sie sich immer eine Frage ausdenkt, die man dann in Snaps am Freitag beantworten kann. 



Diesen Freitag war ihre Frage: An welche drei Dinge hast du in deiner Kindheit geglaubt?

Und ich habe meine Snaps runtergeladen, damit ihr meine Antworten mal ansehen kannst. Denn die Snaps löschen sich nach 24 Stunden und ich wollte euch auch einmal zeigen wie ich mich heftig zum Horst mache :-)) Aber es macht unheimlich viel Spaß mit den Snap-Masken rum zu albern. 



Ab und zu läuft der Film hier nicht, dann schaue ihn dir 
auf YouTube an!

Vielleicht sehen wir uns auf Snapchat wieder, würde mich sehr freuen. Einfach mit der App meine Snapcode fotografieren und schon hast du mich geaddet!




Ich muss jetzt mal wieder gucken, wer was Neues gesnapt hat, 
aber vorher verlinke ich mein #sonntagsglück bei soulsistermeetsfriendsmiss-red-fox und karminrot


Kommentare:

  1. Ich habe Snapchat noch nicht ausprobiert und irgendwie dachte ich, da muss ich nicht noch eine weitere App haben... aber die Idee mit den Museen ist schon toll, das gebe ich zu! Viel Spaß bei den Rundgängen und einen schönen Sonntag! Und danke fürs Vorbeischauen! :-)
    Liebe Grüße, Ioana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das habe ich auch gedacht, liebe Ioana!
      Vorsicht Suchtgefahr!!! Vernachlässige seitdem leider meine anderen Social Media - Kanäle!
      Schönen Sonntag,
      Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...