Mittwoch, 27. April 2016

Strickend durch Hamburg Teil 15 im Café Mutterland


Nach ganz langer Zeit gibt es endlich mal wieder eine neue Folge von #StrickenddurchHamburg!

Falls ihr euch nicht mehr erinnert, eine kleine Erklärung was es sich mit dieser Blogpostreihe auf sich hat:

Wie du weißt bin ich Hamburg- und Strickverrückt und warum nicht Beides verbinden.
Man kann an so vielen  Plätzen stricken und nicht immer nur zu Hause auf dem Sofa. Darum werde ich mit meinem Strickzeug und meiner Kamera mich auf die Suche nach schönen Plätzen zum Stricken in Hamburg machen. Begleitest du mich?

Hier könnt ihr euch noch einmal die letzten Folgen der Serie anschauen!

Nun kommt aber eine neue, schöne und spannende Location zum Stricken in Hamburg...



Ich war mit meinem Strickzeug im Mutterland.

2007 wurde das "Mutterland" im denkmalgeschützten Bieberhaus am Hauptbahnhof eröffnet.
Mutterland ist Café, Feinkost- und Delikatessenshop in einem. 
Wie die Webseite verrät, war Mutterland "gedacht als liebevolle Hommage an Mütter, Deutschland und die heimische Küche". Daher der Name.

Zuerst betritt man das Ladengeschäft, das mit seinem langen Verkaufstresen und Holzregalen, an einen Kolonialladen erinnert. 

Leider durfte ich hier keine Fotos machen. Was sehr schade war, denn die Einrichtung und die Präsentation der Lebensmittel ist ein Augenschmaus.

Mutterland bietet ausgewählte Delikatessen mit Seltenheitswert an, die von kleinen und mittelgroßen Manufakturen produziert werden. Somit werden Massenprodukte und lange Transportwege vermieden.

Verkauft werden Bio-Käse und frische Brote und Kuchen am Verkaufstresen. Und in den Regalen findet ihr handgefertigte Schokoladen und Marmeladen.  Süßigkeiten aus der Kindheit, wie Bonsches und Lollies. Auserwählte Tee- und Kaffeesorten. Besondere Whiskey, Gin- und Biersorten. Und auch Spezialitäten der Marke "Mutterland". Eben ein Schlaraffenland!


Im hinteren Cafébereich durfte ich fotografieren und ich hatte das Glück zur vielbesuchten Mittagszeit einen Platz zum schnabulieren und stricken zu ergattern.



Ich habe mir einen leckeren Tee bestellt, aber auch der Kaffee ist dort sehr zu empfehlen. Hach, und der Käsekuchen ist ein Gaumenschmaus. Habe ich völlig vergessen zu fotografieren, weil ich so mit dem Genießen beschäftigt war.


Dafür wurde am Nebentisch das leckere Mittagessen sehr genossen! Sieht das nicht richtig lecker aus?



Ich liebe die Einrichtung im Café Mutterland und die Liebe zum Detail!


Als sich eine Warteschlange von hungrigen Menschen bildete, habe ich mich erbarmt und mein Strickzeug eingepackt und bin noch ein wenig durch das sonnige Hamburg geradelt.

Mit dem Fahrrad hat man auch einen Parkplatz direkt vor der Tür. Ich empfehle euch sowieso momentan nicht mit dem Auto in die Hamburger Innenstadt zu fahren, weil es an jeder Ecke eine Baustelle gibt.


Treffen wir uns mal im "Mutterland" auf ein Käffchen und ein paar linke und rechte Maschen?


                         #StrickenddurchHamburg


Kommentare:

  1. ich wohne ja gerne in der Nähe der "Langen Reihe" wenn ich in Hamburg sein darf und würde mich sehr freuen Dich mal "in echt" zum Stricken im Mutterland zu treffen - auch eines meiner Lieblingsläden in HH :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja,
      das ist eine geniale Idee!
      Gerne würde ich mich mit dir auf ein paar Maschen und Käffchen treffen!
      Die Lange Reihe liebe ich sehr, mit seinen vielen gemütlichen Cafés und kleinen besonderen Geschäften!
      Sag mir unbedingt Bescheid, wann du wieder in Hamburg bist!
      Bis bald,
      Kirsten

      Löschen
  2. Also, ich würde mich Euch Beiden dann sehr gerne anschließen, zum Stricken, zum Quatschen, zum eine richtig gute Zeit haben. Deine Serie ist echt toll, Kirsten! LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, das dir die Serie #strickenddurchhamburg gefällt, liebe Sandra!
      Und das wäre richtig toll, wenn wir mal zusammen stricken könnten!
      Es wäre mir eine große Freude!
      Lieben Gruß,
      Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...