Sonntag, 25. Oktober 2015

Pop-Up-Store # kaum aufgetaucht und schon wieder weg


Das ist euch doch bestimmt auch schon mal aufgefallen:
Ihr habt im Winter Lust auf ein Eis und geht zu eurer Eisdiele und die verkauft auf einmal Mützen, Handschuhe oder sonst irgendetwas... nur keine Eiscreme mehr!

Eine kluge wirtschaftliche Idee, denn es ist voraussehend, das das Eisgeschäft in der Winterzeit nicht so gut laufen wird und der Besitzer verpachtet sein Geschäft so lange an einen Untermieter. Und zur Eissaison gibt es wieder das ursprüngliche Produkt.

Vielleicht war das die Idee für die sogenannten '"Pop-Up-Stores", die wie Pilze gerade aus dem Boden springen. Eben noch eine Eisdiele oder ein länger leerstehendes Geschäft und plötzlich ist für einen kurzen Zeitraum eine bekannte Marke wie H&M oder IKEA mit ihren neusten Produkten darin zu finden! 

Meine Lieblings-DIY-Plattform Dawanda bot uns da ein besonderes Highlight an.
In den Eventräumen von Mercedes-Me am Ballindamm in Hamburg gab es Märkte mit DIY-Schätzen von Dawanda-Künstlern und Kreativkurse! Perfekt, denn Weihnachten kommt in riesengroßen Schritten auf uns zu.

Das habe ich mit Freuden genutzt, denn ich wollte unbedingt die Chance nutzen mal die kreativen Menschen kennen zu lernen die ihre Shops auf Dawanda betreiben.
Und ich habe wirklich unheimlich nette, sympathische  und kreative Menschen getroffen.

Als erstes besuchte ich den Stand von catmade.

Hinter dem Label steht Claudia Zechner, die so bezaubernde Mini-Tierchen aus 100% Wollfilz fertigt, mit Bioschafwolle ausstopft und sie dann als Broschen, Schlüsselanhänger oder als Smartphonehüllen  verkauft!


Mein Nächster Besuch galt der bezaubernden Jana von TabulaRosi, eine begabte Illustratorin deren Lebensmotte "ein bißchen mehr "bunt" im Leben ist.  
Und das ist ihr hervorragend gelungen mit ihren illustrierten Prints, Notizblöcken, Karten und speziell für  die Weihnachtszeit mit Geschenkpapier und die schönen Zahlen für den DIY-Adventskalender!


Weiter ging es zu Frau Goldmeise!

Stefanie erschafft hochwertigen Statement-Schmuck aus handgefärbten Baumwollseilen und verwendet edle, klassische und vor allem natürliche Materialien. 
Die "Ahoi-Kette" ließ sofort mein Hamburger Herz schneller schlagen. 


Ein Label habe ich noch für euch und zwar die beeindruckenden Jungs von www.eigengut.

"Eigengut" sind Jens und Dennis, die mit soviel Freude und Witz ausgestattet sind, das sich das in ihren Produkten widerspiegelt. 
Kalender, Fotoalben, Smartphonehüllen, Tampontäschchen, Umhängetaschen, Schreibtischunterlagen, Sitzbankauflagen, Vorhänge und und und werden aus Wollfilz und Leder hergestellt.
Mal schlicht und elegant und mal mit brüllend komischen Sprüchen versehen. 
Mein absoluter Lieblingsspruch auf einem Rezeptbuch seht ihr auf den ersten Foto! 
Alles wird selbst gestaltet und gefertigt! Wenn ihr einen eigenen Spruch oder Motiv haben wollt, auch das machen Jens und Dennis!



Es war ein gelungener Nachmittag und natürlich bin ich nicht mit leeren Tasche nach Hause gekommen ;-)))

Haltet die Augen offen nach einem Pop-Up-Store, denn es lohnt sich!

















Kommentare:

  1. Ich werde die Augen offen halten.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Moin du Liebe, manchmal möchte ich wieder mitten in einer Großstadt wie Hamburg wohnen, wo solche Events an der Tagesordnung stehen...bei uns in der Ecke gibbet es so was nicht...zumindest nicht so präsent. Freue mich also immer über Berichte darüber!
    Drück dich! Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Monika!
      Da ist es echt blöd, das man nicht in einer Großstadt lebt und so ungerecht!!!
      Aber ihr übernimmt doch Initiative, auf Instagram sehe ich dich immer auf Bloggerevents!
      Finde ich großartig!
      Herzliche Grüße und ein lautes AHOI an dich,
      Kirsten

      Löschen
  3. Bei uns zieht auch meist ein Geschäft in die Räume der Eisdiele und verkauft seine Sachen. Aber leider sind das ganz normale Alltagsgegenstände und keine so tollen Sachen von DaWanda! Da wäre ich auch gerne mal durchgelaufen und hätte rumgestöbert. In solchen Läden könnte man mich getrost mal eine Nacht lang einschließen...!

    Herzliche Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Yvonne!
      Wie laaangweilig, Alltagsgegenstände!
      Da hat Dawanda sich wirklich etwas Tolles ausgedacht und ich habe dadurch schon ein paar Weihnachtsgeschenke mehr;-))
      Liebe Grüße an dich,
      Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...