Sonntag, 25. Januar 2015

AUSPEITSCHUNG VOM BLOGGER RAIF BADAWI STOPPEN



Jeder hat bestimmt die erschütternden Nachrichten über den saudischen Internet-Aktivisten Raif Muhammad Badawi gesehen, gehört oder gelesen.

Ein Blogger!


Raif Muhammad Badawi ist aufgrund seiner Webseite ein politischer Gefangener. Badawi gründete 2008 das Online-Forum 

"Die Saudischen Liberalen",

eine Website über Politik und Religion in Saudi-Arabien. Die staatlichen Behörden reagierten mit Repressalien, wie mit Reiseverbot und Einfrieren seiner Konten.

Am 7. Mai 2014 verurteilte ein Strafgericht in Dschidda  Badawi zu 10 Jahren Haft und 
1000 (TAUSEND) Peitschenhieben.
Laut Anklage soll er Beiträge veröffentlicht haben, die den Islam beleidigen.

Der gewaltlose politische Gefangene hatte am 9. Januar 2015 in Dschidda seine ersten 
50 Hiebe erhalten. Es besteht die große Gefahr, dass Badawi die ausstehenden 950 Peitschenhiebe im Laufe der kommenden Wochen vollstreckt werden.

Banner Stop Folter


Das wird Badawi nicht überleben und DU kannst mit Deiner Unterschrift helfen bei
            Amnesty International!

Ich unterstütze schon seit Jahrzehnten Amnesty International. Es gibt verschiedene Möglichkeiten,

Du kannst Mitglied werden

oder      sofort handeln


oder      direkt online spenden

oder      Förderer werden

oder per SMS spenden

            

           Stopp die Folter! Tu was!


Ich hoff Du bist dabei, Deine Kirsten




Außerdem habe ich diesen Bericht aus freien Stücken geschrieben und wurde in keinster Weise von Amnesty International dazu aufgefordert.











Kommentare:

  1. Habe bei Amnesty unterzeichnet.
    Gruß
    Reinhart

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich richtig toll, Reinhart!
      Danke, denn nur gemeinsam kann man etwas erreichen!
      Herzlichen Gruß, Kirsten

      Löschen
  2. Na sicher - klar, dass ich hier schon mehrfach gezeichnet habe. Und wenn nicht schon vorher, dann spätestens jetzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist toll! Blogger für Blogger und den Rest der gefolterten Menschen!
      Danke Sabine und Gruß Kirsten

      Löschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...