Samstag, 12. Juli 2014

Diana und Hirschkuh im Hamburger Stadtpark getroffen!



Auf einer meiner vielen Streifzüge durch den Hamburger Stadtpark, traf ich auf die Skulptur Diana + Hirschkuh.

Bei der Entwicklung des Stadtparks ab 1914 achteten Fritz Schumachers, Friedrich Sperber und später auch Gartendirektor Linne darauf, dass die Gesamtkonzeption eines "Volksparks" nach damaliger Vorstellung umgesetzt wird. Hierzu gehörte auch die Einbindung von Kunst in den öffentlichen Raum.


Von Privatpersonen finanziert, wurden die Skulpturen zumeist von bekannten Künstlern jener Zeit entworfen und im Stadtpark aufgestellt. 

Und eine von ihnen ist eben Diana mit ihrer Hirschkuh im idyllischen Heckengarten.




Aber nicht nur Diana wollte von mir fotografiert werden, sondern auch die bezaubernde Mopsdame "Mollie", die das total spannend fand, wie ich einen Maulwurfhügel hingebungsvoll fotografierte.





Jaaaa, ich finde Maulwurfhügel toll, okay, die Gartenbesitzer unter uns sind davon nicht so begeistert :-))

Bis bald, eure knightlyart - was sonst !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar...