Dienstag, 22. Juli 2014

"Da die Hummel ja nicht weiß, dass sie nicht fliegen kann, tut sie es einfach trotzdem!"


“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.

Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Der Mensch tappte bis vor kurzem bezüglich des Hummelflugs ziemlich im dunkeln. "Insekten können nicht fliegen, gemäß den konventionellen Gesetzen der Aerodynamik", begann ein Artikel von Charles Ellington und Kollegen, der im Dezember 1996 in der Zeitschrift Nature erschien.

Die Forscher untersuchten das Flugverhalten von Insekten im Windkanal. Die anströmende Luft wurde mit Rauch versetzt, so daß mit einer Hochgeschwindigkeitskamera Fotos der Strömung gemacht werden konnten.


Ergebnis: Für den größten Teil des Auftriebs sorgt nicht das Flattern, sondern ein bis dahin unbekannter zylinderförmiger Wirbel an der Flügelvorderseite der Insekten. 
Da zeigt sich doch mal wieder...der Natur ist es egal, was die Wissenschaft sagt! Der Wissenschaft aber nicht, was die Natur tut!

Hummelbummelige Grüße von
eurer knightlyart - was sonst !

P.S.:
Die Biene wollte unbedingt mit auf das Bild und ich habe ihren Wunsch sofort erfüllt !


1 Kommentar:

  1. Oh, wie schöne Fotos!! Ich habe auch irgendwo so ein instagram-Foto, aber da ist die Unschärfe künstlich und nicht so schön natürlich wie bei deinen hier! Ich hab früher als Kind ja immer die Hummeln gestreichelt, die bei meinen Eltern im Garten auf den Disteln saßen…

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...