Montag, 26. Mai 2014

SYLT - die Perle der Nordsee !



Wer braucht schon die Karibik,
wenn man nur nach 3 Stunden Bahnfahrt von Hamburg nach Sylt das Paradies vorfindet?

Ich, als Hamburgerin brauche die Karibik nicht und bin für 
4 Tage nach Sylt gefahren um die Seele baumeln zu lassen.
Und ich habe sie kräftig baumeln lassen!

Das Wetter war traumhaft schön, aber ich habe nicht nur meine Füße in die Nordsee getunkt, sondern bin mit dem öffentlichen Sylter Bus von Norden nach Süden und von Westen nach Osten gefahren und habe geguckt und geguckt!
Hauptwohnsitz war ein kleines Ferienappartement in Westerland, also in der Mitte von Sylt.
500m vom Bahnhof und 200m vom Strand entfernt.
Herrlich! 


 Westerland hat nicht nur einen endlosen weißen Strand, sondern auch eine endlose Strandpromenade, die mit vielen Bänken einlädt, um auf die See zu schauen...


Dann gibt es noch die berühmte Friedrichstraße mit ihren SchickimickiLäden und GOSCH!
Dort habe ich so manchen Fisch verdrückt. Lecker!


 Dann war ich am Hafen von List...



... dort kann man KutterFahrten zu den Robben buchen.
Da das immer mit Tierfang verbunden war, bin ich nicht mitgefahren. Ich mag es nicht, wenn die Tiere diesem Stress ausgesetzt werden...


...einen weiteren Tag habe ich in Hörnum verbracht. Trotz bedeckten Himmel war es plüschig warm...


Wassersport ist auf der ganzen Insel groß angesagt. OKAY, das bietet sich bei so viel Wasser auch an...






...auch im Punkto Minigolf haben die Nordfriesen sich was Schönes einfallen lassen...


Und Dünen über Dünen, aber

„Dünenschutz ist Inselschutz“ 

darum...




...auf der ganzen Insel findet man diese urgemütlichen und liebevoll gepflegten Reetdachhäuser...


...etwas habe ich vermisst, MÖWEN! Nur wenige Möwen habe ich gesehen, aber auf diese schlauen Vögel passt das Sprichwort
vom kleinen Finger und der ganzen Hand.
Hat man sie erst angefüttert, lassen sie nicht nach und umkreisen
einem sehr kopfnah und mit dem schrillen Ruf: 
"MEINS, MEINS, Meins!"
Und es bleibt dann nicht bei einer Möwe.

In Westerland ist das Füttern strengstens verboten - es kann bis zu 1.000 Euro Strafe kosten!



Das waren erst einmal die ersten Eindrücke, aber Ihr kennt mich, es folgen noch zwei Berichte, wo ich Euch was ganz besonders vorstelle.

Bis dahin Tschüss,
Eure knightlyart - was sonst !

Kommentare:

  1. Schöne Fotos, ich bekomme Sehnsucht... Hast du Willi in Hörnum besucht? Lebt sie noch?
    Liebe Grüße, Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke dir für das Kompliment und an Willi habe gar nicht gedacht!
      Von mir auch einen lieben Gruß!
      Von Kirsten an Kirsten

      Löschen
  2. Wunderschöne Fotos! Ich freue mich schon auf deinen nächsten Bericht!
    Liebe Grüße von Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Normalerweise würde ich jetzt allein aufgrund der Temperaturen die Karibik vorziehen, aber Deine Bilder sprechen definitiv für Sylt! Tolle Fotos!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...