Freitag, 16. Mai 2014

Hamburg´s Mönckebergbrunnen


Der Mönckebergbrunnen wurde von den "Hamburger Bürgern" zum Gedenken an Johann Georg Mönckeberg (1839-1908) gestiftet.Von 1890 bis zu seinem Tode bekleidete er das Amt des Bürgermeisters.
Ihm verdankt die Stadt einen großen Zuwachs, Wohlstand und eine neue Infrastruktur.

Architekt des Tempelartigen Gebäudes war Fritz Schuhmacher,
der diese Brunnenanlage baute.



Der Künstler Georg Wrba (1872-1939) schuf 1926 für die vorgesetzte Brunnenanlage die beiden flankierende
Bronzefiguren von Adam + Eva, jede für sich stützt sich auf einem Seelöwen ab.



Der mittig angeordnete Löwe ist ein Anspielung
auf den Spitznamen des Bürgermeisters.
Der durch Kriegseinwirkungen 1944 stark beschädigte Löwe wurde 1965 von dem Bildhauer Philipp Harth (1885-19689 rekonstruiert.


1914-1971 war der Pavillon Standort der Hamburger Zentralbibliothek, extra zu diesem Zweck errichtet.

Danach folgte Burger King und heute befindet sich dort 
dort können Hamburger und Touris sich über das 
Konzert- und Kulturangebot der Hansestadt informieren und dabei noch Café von Starbucks schlürfen.

 Touri

Und Konfettischmeißend sag ich mal Tschüss,

Eure knightlyart - was sonst !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar...