Sonntag, 13. April 2014

Gotthold Ephraim Lessing auf den Gänsemarkt in Hamburg



Der Dichter Ephraim Lessing (1729-1781) wurde in der Hamburger Innenstadt auf dem Gänsemarkt ein schickes Denkmal gesetzt.
Herr Lessing kam 1767 an die Elbe, um hier am Hamburger Nationaltheater zu arbeiten und wo sein Theaterstück
"Minna von Barnhelm" uraufgeführt wurde.



Der Herr Lessing hat uns auch Liebesgedichte hinterlassen und davon trage ich Euch hier eins vor...

An eine kleine Schöne

Kleine Schöne, küsse mich.
Kleine Schöne, schämst du dich?
Küsse geben, Küsse nehmen.
Darf dich jetzo nicht beschämen.
Küsse mich noch hundertmal!
Küss und merk der Küsse Zahl.
Ich will dir, bei meinem Leben!
Alle zehnfach wiedergeben.
Wenn der Kuss kein Scherz mehr ist,
Und du zehn Jahr älter bist.

Herr Lessing hatte es aber auch faustdick hinter den Ohren!



Ich verabschiede mich mit 100 Küssen,

Eure knightlyart - was sonst !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar...