Dienstag, 18. Februar 2014

"Parkquartier Friedrichsberg" in Barmbek-Süd


 Seit 2007 entstand auf den ehemaligen Flächen des AK Eilbek das größte zusammenhängende Wohnquartier für Baugemeinschaften mit über 150 Wohnungen in individueller Architektur.

Das Wohnprojekt wurde von zwei befreundeten Familien ins Leben gerufen. Das Ziel ist es Menschen in unterschiedlichen Alter und Familiensituationen in eine Mehrgenerationen-Wohnprojekt zusammenzufügen

Der Stil der Architektur beruht auf dem Bauhausstil.
Ich selbst stehe da und betrachte es mit 
Faszination und "ich mag das nicht leiden".





Direkt daneben befindet sich noch die Ruine der alten Pathologie.



Ursprünglich sollte das Gebäude zu einem Café umgebaut werden,
aber das Häuschen ist zu baufällig.

Darum wird die "Burg" von den beiden Butjes eingenommen!


 Ich grüße Euch,

Eure knightlyart - was sonst !

1 Kommentar:

  1. Hmmh ... ja ... was soll man dazu sagen. Oben: einfach nur grau, da würde Loriot mit seiner Farbberatung gut reinpassen. Mit den unteren Bildern habe ich ein Problem: die sehen so aus, wie die unseres alten "Verbrecher"-Vermieters, der eine äußerliche Luxussanierung vorgenommen hat und bei der Gelegenheit uns alten Mieter so schikaniert hat, dass er bei den meisten (wie uns) Erfolg hatte und wir ausgezogen sind. Schön ist für mich was anderes.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...