Mittwoch, 11. Dezember 2013

Weihnachtlicher Lichterglanz in Hamburg am Jungferstieg !



Es weihnachtet in der ganzen Innenstadt von Hamburg!
Überall weihnachtlicher Glanz, verbunden mit dem Duft von gebrannten Mandeln,
Schmalzgebäck und Glühwein.
Wenn man bis dahin noch nicht in WeihnachtsVorfreudeStimmung war, dann aber jetzt!

Am Jungfernstieg stehen weiße Pagodenzelte statt der gewohnten Holzbuden.
Ein historisches MiniRiesenrad und PanoramaBlick auf die glitzernde Alster, was will man mehr.

"Weißer Zauber" 






Und dann überall diese bunten köstlichen Versuchungen...





Bei "Gebrannten Mandeln" werde ich richtig schwach!

Die Mandeln werden unter ständigem Rühren in einem offenen Kupferkessel durch Erhitzen unter Beigabe von Zucker und Wasser karamellisiert („gebrannt“). Durch zusätzliche Beigabe von z.B. Vanillezucker und Zimt wird  wird das Aroma verfeinert. Mhmmm...





Und Maronen...


Ihr könnt  Maroni auch zu Hause genießen...hier hab ich eine Anleitung für Euch:

Maronen rösten

Gerade in der Winterzeit sind heiße geröstete Maronen ein beliebter Snack auf Märkten und Festen. Maronen oder Esskastanien selber zu rösten ist dabei einfach und schnell im heimischen Backofen ereldigt. Hier wird Euch gezeigt wie ihr Maronen richtig röstet.
Zubereitung:

Frische Maronen auf der bauchigen Seite mit einem scharfen Messer über Kreuz einritzen.
Dies ist besonders wichtig, da sonst später die Maronen durch das Erhitzen und die damit verbundene Dampfentwicklung unkontolliert platzen würden. zudem lassen sich die Maroni so besser von Hand schälen.


Mit der eingeschnittenen Seite nach oben auf ein Backblech legen.



Den Backofen auf 210 °C vorheizen und die Maronen 20 Minuten backen.



Jetzt ist die Schale am Einschnitt etwas aufgesprungen und lässt sich so gut schälen.

Auf diese Art der Zubereitung schmecken die Maronen leicht süßlich und sind schön weich.



Leider aber haben sie nicht diesen herrlichen Röstgeruch- und Geschmack wie man es von den Weihnachtsmärkten her kennt.




Dann noch ein Blick auf das historische MiniRiesenrad...



Auch um den Weihnachtsmarkt herum ist alles im weihnachtlichen Glanz.
Ein Hightlight ist immer die "Alstertanne", die in diesem Jahr aus Geestacht kommt.



Der "Hamburger Hof" an der Ecke Jungferstieg - Große Bleichen wünscht
mit seiner Beleuchtung 
international "Frohe Weihnachten"!



Ich wünsche Euch weihnachtlichen Glanz in Euren Hütten!
Eure
knightlyart - was sonst !

Kommentare:

  1. Hach wie schön, da bekomme ich ja ein Glänzen in den Augen und HUNGER .
    Liebe Grüße Stef

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir einen wunderbaren dritten Advent!
    Die Bilder sind so richtig stimmungsvoll und anheimelnd.
    Viele Grüße aus Bonn

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...