Donnerstag, 21. November 2013

Der Weltraum. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2013!





„Der Weltraum – unendliche Weiten. Wir befinden uns in einer fernen Zukunft. Dies sind die Abenteuer der "knightlyart - was sonst" !  Die viele Lichtjahre von der Erde entfernt unterwegs ist, um fremde Welten zu entdecken, unbekannte Lebensformen und neue Zivilisationen. Die "knightlyart - was sonst !" dringt dabei in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“

Meine Erkundungsreise führte mich heute in das Planetarium Hamburg ! Und es folgen viele Fotos, weil die Expetiton so spannend war und das Wetter und somit der Ausblick hervorragend war!




Beding durch die Außentemperartur,
ist der kleine Teich zugefroren.
Seit 1930 ist das Planetarium Hamburg im ehemaligen Winterhuder Wasserturm im Stadtpark untergebracht. Es ist damit eines der dienstältesten "Sternentheater" weltweit.
Der in einer eleganten Art-Deco-Struktur monumental in die Höhe gezogene Wasserturm an seinem Standort inmitten des "Stadtpark" in Hamburg-Winterhude gehört auch heute noch zu einer der Hauptattraktionen der Hansestadt. Von seiner Aussichtsterrasse öffnet sich ein faszinierender Blick über die  Hansestadt.









Im Entree treffe ich auf Stella! Ein ganz besondere Kuh! Hier zum  Nachlesen !

                                  STELLA – KUH(NST) AUS DEM ALL


                         
                         Die kuhltige Ausstellung der ersten Kuh im Weltraum, exkuhsiv im Planetarium Hamburg




                        


               Nun aber zum Aufstieg bzw. zur Auffahrt auf die Aussichtsplattform, das übrigens kostenlos ist.


Gut, das ich den Lift gewählt habe!


An der Fahrstuhldecke das Himmelszelt und ein noch
nicht entdeckter Stern.

                                                                  Aber nun endlich die Aussicht geniessen !


Die Skyline von Hamburg - Alster - Innenstadt 



Uhlenhorst mit Mundsburghochhäuser.

Die Mundsburg Hochhäuser in Hamburg sind die höchsten Wohnanlagen in Deutschland.

Ganz rechts die berühmt-berüchtige Elbphilharmonie.

Die City Nord ist eine Bürostadt im Stadtteil Hamburg-Winterhude, Bezirk Hamburg-Nord.



Die Jahnkampfbahn war und ist Austragungsort zahlreicher Leichathletikveranstaltungen. Sie liegt im Nordwesten vom Stadtpark, gleich hinter dem Planetarium. Im Randgebiet befinden sich zahlreiche weitere Sportflächen. Nördlich gibt es zum Beispiel eine Wurffläche, im Süden einen Fitness-Parcours sowie einen große Sandfläche für Beachvolleyball. Die Anlage ist allgemein öffentlich zugänglich und das Tor sollte täglich bis 21.00 Uhr geöffnet sein.


Die Jahnkampfbahn ist mein persönlicher Albtraum! Stichwort "Bundesjugendspiele". Männo, hab ich dort gelitten!
Nun, bin ich wieder auf unserer bekannten Erde gelandet und kann Euch einen Besuch im Planetarium mit seinem tollen Programm nur wärmstens empfehlen!

Himmlische Grüße von Eurer "knightlyarts - was sonst!"

1 Kommentar:

  1. Ein sehr informativer und fesselnder Blogeintrag, Frau Ritter!
    Mit einer tollen Einleitung, ganz nach meinem Herzen.
    Ich bin mit der Enterprise groß geworden...und fliege auch heute, mit 50 Jahren, irgendwie noch immer mit ihr durchs Leben.

    Liebe Grüße
    Passenger Faber

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Kommentar...