Sonntag, 25. September 2016

Ende gut, alles gut!


Moin, ihr Lieben!

Ich bin mal wieder in Sockenstrickfieber, das geht immer schnell und das Strickobjekt ist so schön transportfähig, das ich es überall stricken kann!

Da ich mal wieder einen heftigen Morbus-Crohn-Schub habe und mich gezwungenermaßen viel bei Ärzten aufhalten muss, nehme ich meine Socken immer mit! Ein bißchen warten muss man immer beim Arzt und die Wartezeit vertreibe ich mir mit Stricken!

Sonntag, 18. September 2016

Fingergymnastik für Strick- und Häkelsüchtige


Nun ist der Herbst auch in Deutschland angekommen und viele Wollliebhaberinnen packen ihre Strick- und Häkelnadeln wieder aus und handarbeiten wild drauf los. Und dann rückt auch noch Weihnachten in Windeseile näher, da muss man jetzt schon mit den selbstgestrickten und -gehäkelten Geschenken anfangen!

Aber kennt ihr das auch? Mit den Nadeln in der Hand schaut man seine Lieblings-TV-Serie und die Hände und Finger fangen an weh zu tun!
Zuerst ignorierst du den Schmerz, dann wird es immer schlimmer und die Schultern und der Nacken verspannen sich nun auch noch.

Sonntag, 11. September 2016

Tiefenentspannung auf meinem Balkon


Wenn man auf einem Sonntagmorgen um 9:00 Uhr in einem ärmellosen Shirt auf dem Balkon seinen ersten Kaffee trinken kann, dann ist Sommer in Hamburg!

Was für ein Traumwetter und nächste Woche soll es noch wärmer werden und ich kann noch viele Becher Kaffee auf meinem Balkon trinken! 

Aber ich habe nicht nur Kaffee getrunken sondern natürlich auch gestrickt.

Donnerstag, 8. September 2016

Maschenmarkierer - die kleinen Helferlein!


Ich bin gerade so im Strickfieber, das mir schon die Handgelenke weh tun, aber ich kann nicht aufhören zu Stricken!
Momentan habe ich ein Tuch auf den Nadeln von meiner Lieblingsdesignerin Melanie Berg mit dem wundervollen Namen Mirkfallon
Ihrer Beschreibung kann ich nur wohlwollend zustimmen:

"Mirkfallon, das ist ein Name wie aus einer Fantasiewelt.

Allerhand trifft sich hier, ein wenig Textur, ein wenig mehr Lace und eine verspielte Lochmusterkante, die für den letzten Schliff sorgt"


Das Tuch ist 172 cm lang und 86 cm breit und 40 cm Länge habe ich schon geschafft! Wartet noch viel Strickvergnügen auf mich!

Samstag, 27. August 2016

Hamburger Hafen-Liebe!



Neulich war ich mal wieder im Hamburger Hafen, da wo Hamburg sein Geld verdient!
Wo die harten Kerle schwer arbeiten, immer ein Wind einen durchs Haar weht, wo die Kräne in den Himmel ragen und Touristenbarkassen über die Elbe schaukeln, genau das ist mein Hamburg! Und diesmal habe ich in schwarz-weiß fotografiert.

Sonntag, 21. August 2016

Jeder macht was er kann!


Könnt ihr euch noch erinnern, als ich am Tag der Handarbeit zum Mitmachen aufrief? 

Hier noch einmal mein Aufruf:

"Endlich ist wieder Tag der Handarbeit und dieses Jahr unter dem Motto Jeder macht was er kann! 
Es wird gestrickt , gehäkelt und genäht und das alles für einen guten Zweck. 
Die Initiative Handarbeit ruft auf, Kindern die in Armut in unserm Land aufwachsen, mit selbst gemachten Handarbeitsprojekten den Lütten eine kleine bunte Freude zu machen und mit der Aktion ein Zeichen zu setzen, das Kinderarmut uns allen angeht!
Hier, in Hamburg, geht es an die Hamburger Tafel."

Oder ihr könnt es hier ausführlicher lesen!

Montag, 15. August 2016

Socken mit dem Namen "Kindheitserinnerung"


Kennt ihr noch die Lochmustersocken die man als kleines Mädchen zu einem Rock oder Kleid anziehen musste?
Meistens zu dem Sonntagsausgeh-Outfit, wenn man bei der Familie zum Kuchen essen eingeladen war.
Ich habe es gehasst! Im Sommer weiße Söckchen und im Winter die kratzigen Wollstrumpfhosen!
Aber jetzt wollte ich solche Socken stricken und nicht um die zu einem Kleidchen zu tragen, sondern zum Kuscheln zur Jogginghose auf dem Sofa.